öffentliches Symposium

Aufklärung durch Sichtbarmachung. Bilder vom Wissen über die Gesellschaft

08.05.2015
//
15:00 Uhr
-
21:00 Uhr

Veranstaltungsort:
KW Institute for Contemporary Art, Auguststr. 69, 10117 Berlin

Mit Alice Creischer & Andreas Siekmann (Berlin), Elisabeth Nemeth (Wien), Sybilla Nikolow (Bielefeld), Nisaar Ulama (Berlin).

Das Graduiertenkolleg »Sichtbarkeit und Sichtbarmachung. Hybride Formen des Bildwissens« richtet ein Symposium aus, welches sich mit diagrammatischen Visualisierungen politischen Wissens auseinandersetzt. Befragt und diskutiert werden sollen Strategien von Wissenschaft, Politik und Kunst, gesellschaftliche Verhältnisse sichtbar zu machen.
Anhand dreier historisch in Wechselwirkung stehender Themenfelder soll dabei die These verfolgt werden, dass es sich um Fälle einer »Aufklärung durch Sichtbarmachung« handelt, die sich im Spannungsfeld einer Demokratisierung und einer Instrumentalisierung des Wissens bewegen. Zu fragen ist daher nach den verschiedenen, teilweise sich widerstreitenden Ansprüchen an den Be­griff ›Aufklärung‹, die sowohl der Intention einer Sichtbarmachung als auch der tatsächlichen visuellen Strategie zugrunde liegen. Welches Wissen soll in Kurven, Graphen, Karten und Bildsta­tistiken über Bevölkerung und Gesellschaft sichtbar gemacht werden – und zu welchem Zweck? Konstituiert sich hierdurch eine besondere Form von Öffentlichkeit? Und schließlich: Auf welche Formen von Macht lässt sich hierbei schließen?

Flyer / Konzept



15.00 Begrüßung und Einführung
Svea Bräunert & Nisaar Ulama
(Graduiertenkolleg »Sichtbarkeit & Sichtbarmachung«,
Universität Potsdam)

15.30–16.30 »Versinnlichung von Staatskräften«
Statistische Karten und Tabellen um 1800
Sybilla Nikolow
(Wissenschaftsgeschichte, TU Berlin / Universität Bielefeld)

– Pause –

16.45–17.45 Zwischen politischem Projekt und empiristischem Programm.
Zur »Wiener Methode der Bildstatistik« nach Otto Neurath
und Gerd Arntz
Elisabeth Nemeth
(Institut für Philosophie, Universität Wien)

– Pause –

19.00 Politischer Konstruktivismus
Alice Creischer & Andreas Siekmann
(Bildende Kunst, Kunsthochschule Berlin Weißensee)

Moderation: Nisaar Ulama

Im Anschluss Weinempfang