Veranstaltungsarchiv

öffentliches Symposium

Aufklärung durch Sichtbarmachung. Bilder vom Wissen über die Gesellschaft

08.05.2015
//
15:00 Uhr
-
21:00 Uhr

Veranstaltungsort:
KW Institute for Contemporary Art, Auguststr. 69, 10117 Berlin

Mit Alice Creischer & Andreas Siekmann (Berlin), Elisabeth Nemeth (Wien), Sybilla Nikolow (Bielefeld), Nisaar Ulama (Berlin).[mehr]

öffentliche Konferenz / Tagung

Ästhetik und Kalkül. Zum Verhältnis von Mathematik und den Künsten

16.04.2015
-
17.04.2015

Veranstaltungsort:
Akademie Schloss Solitude, Solitude 3, 70197 Stuttgart

Mathematik und Kunst sind zwar als Disziplinen oft weit voneinander entfernt. Am deutlichsten zeigt dies die Ausrichtung der Mathematik am formalen, wissenschaftlichen Beweis. Sie begegnen sich allerdings als Ordnungsformen des Sinnlichen, dort, wo sie unabhängig von der Wortsprache formale Experimentierfelder und symbolische Handlungsräume entwerfen. // Gäste: Gerard Caris, Christian Grüny, Oswald Egger, Gunnar Geisse, Kristen Haring, Sybille Krämer, Herbert...[mehr]

öffentliche Konferenz / Tagung

»Zwischen Allgegenwart & Unsichtbarkeit. Transformationen des Computers« // »Conference: Between Ubiquity and Invisibility – Transformations of Computing«

05.02.2015
-
06.02.2015
//
10:00 Uhr
-
17:00 Uhr

Veranstaltungsort:
(Donnerstag:) Brandenburgisches Zentrum für Medienwissenschaften (ZeM), Friedrich-Ebert-Str. 6, 14467 Potsdam // (Freitag:) Universität Potsdam, Campus Neues Palais, Haus 8, Foyerräume 0.60/61, Am Neuen Palais 10, 14469 Potsdam

Gäste: Ulrik Ekman (Kopenhagen), Jens Schröter (Siegen), Regine Buschauer (Basel), Florian Sprenger (Lüneburg), Max Stadler (Zürich). Organisiert von Sabine Wirth (Universität Marburg) und Julian Jochmaring (Universität Potsdam).[mehr]

öffentlicher Vortrag

Bildkontroverse V mit Frederik Stjernfelt (Universität Kopenhagen) & Helmut Pape (Universität Bamberg): »Visual reasoning: Peirce’s diagrammatic logic«

29.01.2015
//
19:30 Uhr
-
21:30 Uhr

Veranstaltungsort:
Diaphanes Verlag Berlin: Dresdener Str. 118, 10999 Berlin

Die Reihe der »Bildkontroversen« bietet Bildtheoretikern die Möglichkeit, umstrittene Themen im Bereich der Bildtheorie zu diskutieren. Ausgehend von der Annahme, dass das Bild kein homogenes Phänomen ist, sondern sich zwischen Bildpraktiken, Bildtheorien, Bildkonventionen und ihren Durchbrechungen konstituiert, liegt die Erkenntnisqualität der Bildkontroverse darin, diese Vielschichtigkeit bewusst zum Gegenstand der Diskussion zu machen. Die »Bildkontroversen«...[mehr]

interner Workshop

Bildkontroverse V mit Frederik Stjernfelt (Universität Kopenhagen) & Helmut Pape (Universität Bamberg): »Visual reasoning: Peirce’s diagrammatic logic«

28.01.2015
//
10:00 Uhr
-
16:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Universität Potsdam, Campus Neues Palais, Haus 8, Foyer

Visuelles Denken/Argumentieren: Peirces diagrammatische Logik Im Zuge des sogenannten ›linguistic turn‹ wurden Denken und Argumentieren meist einseitig unter sprachlich-logischen Prämissen betrachtet und damit auf ihren propositionalen Charakter reduziert. Mit den unter Schlagworten wie iconic, pictorial oder visualistic turn beschworenen Wenden zum Bild geht auch eine Aufwertung der Rolle von Bildern und Diagrammen im Denken und Argumentieren einher. In dieser...[mehr]

öffentlicher Vortrag

Artist Talk mit Olga Lewicka: »Modell Wolken. Für eine unberechenbare Ästhetik. Ein Künstlerbuch im Werden«

27.11.2014
//
19:00 Uhr
-
22:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Kunstverein L40 : Linienstraße 40, 10119 Berlin (Rosa-Luxemburg-Platz)

Moderation: Magdalena Marszalek (Universität Potsdam). Unterstützt von und in Zusammenarbeit mit: Stiftung Kunstfonds, Bonn; L40 – Verein zur Förderung von Kunst und Kultur am Rosa-Luxemburg-Platz, Berlin; Graduiertenkolleg »Sichtbarkeit & Sichtbarmachung«, Potsdam[mehr]

öffentliche Konferenz / Tagung

»Techniken des Leibes«

25.09.2014
-
26.09.2014
//
09:45 Uhr
-
21:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Literaturwerkstatt Berlin in der Kulturbrauerei: Knaackstr. 97, 10435 Berlin

Abschlusstagung des DFG-Netzwerkes »Kulturen der Leiblichkeit«, in Kooperation mit dem DFG-Graduiertenkolleg »Sichtbarkeit & Sichtbarmachung« (Universität Potsdam), unterstützt von der Deutschen Forschungsgemeinschaft, der Deutschen Gesellschaft für Ästhetik, der Universität und Fachhochschule Potsdam und der Zürcher Hochschule der Künste. Organisiert von Fabian Goppelsröder (GraKo »Sichtbarkeit & Sichtbarmachung«, Universität Potsdam) & Jörg Sternagel (Europäische...[mehr]