Publikationen

des Graduiertenkollegs & seiner Mitglieder

IN VORBEREITUNG:

»SICHTBARKEITEN 4: PRAKTIKEN VISUELLEN DENKENS«, HRSG. VON DIETER MERSCH, MIRA FLIESCHER, FABIAN GOPPELSRÖDER. BERLIN: DIAPHANES, 2015.

Der vierte Band der insgesamt vierbändigen Schriftenreihe »SICHTBARKEITEN« des Graduiertenkollegs »Sichtbarkeit & Sichtbarmachung. Hybride Formen des Bildwissens« erscheint am 23. April 2015 im diaphanes Verlag.

Praktiken visuellen Denkens

Der Band fragt danach, wie der zumeist diskursiv vorentschiedene Begriff des Denkens sich konkret aus visuellen Praktiken heraus konzeptualisieren lässt. Anhand begrifflicher Spannungen wie »Anordnen – Darstellen«, »Kontrastieren – Differenzieren«, »Proving – Demonstrating«, »Zeigen – Zeugen«, »Documentary – Disjunction«, »Art and Visual Thinking« wird sowohl von theoretischer als auch aus praktisch/künstlerischer Sicht untersucht, wie sich Denken aus visuell-sinnlichem Tun zu generieren vermag.

Mit Beiträgen von Magdalena Bazan, Peter Bexte, Olaf Breidbach, Victor Burgin, Raphaël Cuomo, Alexander Garçia Düttmann, Mira Fliescher und Fabian Goppelsröder.

→ Mehr Informationen dazu auf der Webseite des diaphanes Verlags.

»Sichtbarkeiten 3: Umreißen. Eigenwege des Zeichnens«, hrsg. von Mira Fliescher, Lina Maria Stahl, Elena Vogman. Berlin: diaphanes, 2014.


Der dritte Band der insgesamt vierbändigen Schriftenreihe »SICHTBARKEITEN« des Graduiertenkollegs »Sichtbarkeit & Sichtbarmachung. Hybride Formen des Bildwissens« ist am 29. April 2014 im diaphanes Verlag erschienen.

Eigenwege der Zeichnung

Der Band fragt, ausgehend von konkreten Praktiken, nach den Eigenwegen der Zeichnung, die sich zwischen etablierten epistemischen und ästhetischen Praktiken und Randphänomenen der Zeichnung bahnen können. Umreißen spielt dabei zwar auf die Tradition des disegno an, es meint jedoch als Oszillation zwischen Negation und Nicht-Negation dieser Tradition des Umrisses. Ihre Graphematik wird zwar stets durch einen Strich, d.h. durch eine Singularität und Materialität, gestört; dies jedoch ohne sie vollkommen ausstreichen zu können. Diese Oszillation entfaltet ein Paradox oder eine dialektische Figur, deren Spannung in den Praktiken des Zeichnens stets eine neue singuläre Konstellation generiert. In den einzelnen Beiträgen soll dem seine eigene theoretische Geltung zugestanden werden.

Mit Beiträgen von: Amrei Buchholz, Christian Driesen, Sergej Eisenstein, James Elkins, Erna Fiorentini, Georges Didi-Huberman, Georg Witte. Und Interviews mit Gertrud Koch und Peter Geimer.

→ Mehr Informationen auf der Webseite des Diaphanes Verlags

»Sichtbarkeiten 2: Präsentifizieren. Zeigen zwischen Körper, Bild und Sprache«, hrsg. von Martin Beck, Fabian Goppelsröder. Berlin: diaphanes, 2014.


Der zweite Band der insgesamt vierbändigen Schriftenreihe »SICHTBARKEITEN« des Graduiertenkollegs »Sichtbarkeit & Sichtbarmachung. Hybride Formen des Bildwissens« ist am 29. April 2014 im diaphanes Verlag erschienen.

Zeigen zwischen Körper, Bild und Sprache

Der Begriff des Zeigens ist in den Geistes- und Kulturwissenschaften verstärkt und dauerhaft relevant geworden. Gegen Sprachfixierung und Präsenzvergessenheit als doppeltes Erbe des linguistic turn fasst er die Eigenart visueller, körper- und raumbasierter Medien ebenso wie eine Dimension der Aisthesis, die nicht im Symbolischen aufgeht. Die Beiträge des Bandes bilden einen aktuellen Querschnitt einer sich weiterentwickelnden Debatte: von philosophisch-systematischen Grundlagen über die Analyse technischer und sozialer Dispositive, die Revision von Bild- und Evidenzkonzepten bis hin zu Gesprächen aus der Praxis.

Mit Beiträgen von Hanne Loreck, Dieter Mersch, Michaela Ott, Markus Rautzenberg, Ulrich Richtmeyer, Robert Schade, Philipp Stoellger, Sabine Wirth. Und Interviews mit Franco Moretti und Thomas Hettche.

→ Mehr Informationen auf der Webseite des Diaphanes Verlags

»Sichtbarkeiten 1: Erscheinen. Zur Praxis des Präsentativen«, hrsg. von Mira Fliescher, Fabian Goppelsdröder, Dieter Mersch. Berlin: diaphanes, 2013.


Der erste Band der insgesamt vierbändigen Schriftenreihe »SICHTBARKEITEN« des Graduiertenkollegs »Sichtbarkeit & Sichtbarmachung. Hybride Formen des Bildwissens« ist im Herbst 2013 im diaphanes Verlag erschienen.

Erscheinen – Zur Praxis des Präsentativen

Wie gelangt das, was erscheint, in den ihm eigenen Raum zwischen Welt und Wahrnehmung? Sieht man hierin das Grundproblem aisthetischer Praxis und ihrer Theoretisierung, so lässt sich das Erscheinen weniger als Modalität fassen denn in den Durchkreuzungen, die sich durch spezifische Praktiken zwischen Konzept und Materialität, Handlungsversuch und Eigenlogik des Mediums ergeben können. Denn was erscheint, ist nicht einfach das, was man sieht. Es drängt sich auf und ist doch nicht schlicht Zumutung. Man kann sich ihm nicht entziehen.

Der vorliegende Band nähert sich diesem flüchtigen, schwer greifbaren Thema in unterschiedlichen Perspektiven und eröffnet zugleich die auf vier Bände angelegte Reihe Sichtbarkeiten, in der Praktiken von Sichtbarkeit und Sichtbarmachung analysiert werden sollen.

Beiträger: Heinrich Barth, Gernot Böhme, Karl Heinz Bohrer, Janine Luge-Winter, Michael Mayer, Dieter Mersch, Elena Vogman, Bernhard Waldenfels

→ Mehr Informationen auf der Webseite des Diaphanes Verlags

»Bild. Ein interdisziplinäres Handbuch«, hsrg. von Dieter Mersch und Stephan Günzel. Stuttgart: J. B. Metzler, 2014.


Vom Tafelbild über den Film bis zum 3D-Bild. Bilder überfluten uns in allen Bereichen der Gesellschaft, der Umgang mit digitalen Bildern wird immer wichtiger. Seit dem Pictorial oder Iconic Turn haben sich auch die Kulturwissenschaften des Themas angenommen und eine Wissenschaft vom Bild und der Bildwahrnehmung begründet. Das Handbuch gibt erstmals einen umfassenden Überblick, erläutert Grundlagen wie Semiotik, Phänomenologie und Ikonologie, analysiert verschiedene Einzelmedien und sich anschließende Bilddiskurse. Ein abschließender Teil beleuchtet die Bildtheorien verschiedener Disziplinen, und wie sich diese als Bildwissenschaft verstehen.

Mit Beiträgen beteiligte Mitglieder des Kollges: Martin Beck, Amrei Buchholz, Sophie Ehrmanntraut, Mira Fliescher, Fabian Goppelsröder, Janine Luge-Winter, Lina Maria Stahl, Dieter Mersch, Nora Molkenthin, Nora Molkenthin, Tobias Schöttler, Martin Stefanov, Elena Vogman, Sabine Wirth

→ Mehr Informationen auf der Webseite des Metzler Verlags

Publikationen (Auswahl)

der Postdoktorand/innen & Doktorand/innen des Kollegs:

Andergassen, Lisa: »Vlado Kristl – ein erratischer Block, ein Unikum in der Geschichte. Interview mit dem Erfahrungswissenschaftler Dietrich Kuhlbrodt«, in: Maske und Kothurn: Der Mond ist ein Franzose, Bd. 57, H. 3–4, Wien 2012, S. 281–287.

mit J. Distelmeyer, N. J. Werdich (Hg.): Raumdeutung. Zur Wiederkehr des 3D-Films, Bielfeld 2012.

mit T. Claassen, K. Grawinkel, A. Meier (Hg.): Explizit! Neue Perspektiven auf Pornografie und Gesellschaft, Berlin 2014.

Beck, Martin und Goppelsröder, Fabian (Hg.): Sichtbarkeiten 2: Präsentifizieren. Zeigen zwischen Körper, Bild und Sprache. Zürich/Berlin: Diaphanes 2014.

mit Goppelsröder, Fabian: »Zeigen. Zur Vielschichtigkeit eines Begriffs«, in: dies (Hg.): Sichtbarkeiten 2: Präsentifizieren. Zeigen zwischen Körper, Bild und Sprache, Zürich/Berlin 2014, S. 7–16.

mit Jan Wöpking: »Diagrammatik - Graphen - Modelle«, in: Stephan Günzel,Dieter Mersch (Hg.): Bild. Ein interdisziplinäres Handbuch. Stuttgart/Weimar 2014, S. 346–353.

»You Begin To See How Much This Music Improves Me? - Il faut méditerraniser la musique. The North, The South, Nietzsche, Wagner and Bizet«, in: South as a State of Mind, Heft 5, 2015, S. 24–27.

Bräunert, Svea: »Speaking to the Ghosts of a Present Past: Yael Bartana«, in: Sabine Eckmann (Hg.): In the Aftermath of Trauma: Contemporary Video Installations. Chicago 2014, S. 40–45.

»Ruins and Fragments: Air War‘s Mnemonic Architectures«, in: Widok. Teorie i praktyki kultury wizuainej/ View. Theories and Practices of Visual Culture, Volume 4, 2014. Im Internet unter http://widok.ibl.waw.pl/index.php/one/article/view/124/245 (letzter Zugriff am 29.09.2014).

»Soundscape Stammheim«, in: Norman Ächtler, Carsten Gansel (Hg.): Ikonographie des Terrors? Formen ästhetischer Erinnerung an den Terrorismus in der Bundesrepublik 1978-2008, Heidelberg 2010, S. 199–221.

»Die RAF und das Phantom des Terrorismus in der Bundesrepublik«, in: Stephanie Barron, Sabine Eckmann (Hg.): Kunst und Kalter Krieg: Deutsche Positionen 1945–89, Köln 2009, S. 260–272.

Buchholz, Amrei: »Panorama, Diorama und ästhetische Landschaftsdarstellung«, in: Stephan Günzel, Dieter Mersch (Hg.): Bild. Ein interdisziplinäres Handbuch. Stuttgart/Weimar 2014, S. 181–187.

mit Lina Maria Stahl: »Epistemologie: Bilder als Wissen«, in: Stephan Günzel, Dieter Mersch (Hg.): Bild. Ein interdisziplinäres Handbuch. Stuttgart/Weimar 2014, S. 125–130.

mit Tobias Kraft: »Rezension zu Hans-Otto Dill: Alexander von Humboldts Metaphysik der Erde«, in: Das Argument 308, 56:3 (2014), S. 433–434.

»Alexander von Humboldts Ansichten des ›Weltbaues‹. Ausgewählte Handzeichnungen aus seinen Tagebüchern«, in: M. Fliescher, L. M. Stahl, E. Vogman (Hg.): Sichtbarkeiten 3: Umreißen. Eigenwege des Zeichnens, Berlin 2014.

Dobler, Judith: »Kinderspiele. Visuelle und mediale Dimensionen der Wimmelbilder Ali Mitgutschs«, in: I. Kruse & A. Sabisch (Hg.), Fragwürdiges Bilderbuch. Blickwechsel – Denkspiele – Bildungspotenziale, München 2013, S. 95–108.

»Spuren der Erkenntnis – Experimente zwischen Zeichnen und Denken«, in: A. Sabisch, T. Meyer, E. Sturm (Hg.), Kunstpädagogische Positionen, Bd. 32. Hamburg 2013.

»Reflect | React | Redraw«, in: SMT – Studies in Material Thinking. Drawing as a tool for thinking, reflecting and documenting, Bd. 10, 2014. Im Internet unter: http://www.materialthinking.org/papers/144 (letzter Zugriff am 29.09.2014).

»Zeichnen, Denken, Schreiben als Prozess. Die Insektendarstellungen von Maria Sybilla Merian«, in: R. Kroll, S. Gramatzki, S. Karnatz (Hg.), Wie Texte und Bilder zusammenfinden. Literarische und piktorale Sinnkonstruktionen in ihrer Wechselwirkung und Verschränkung vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Berlin 2015.

Ehrmanntraut, Sophie, Martin Stefanov: »II Methoden und Grundlagen der Bildtheorie«; »10 Strukturalismus und Diskursanalyse«, in: Bild. Ein interdisziplinäres Handbuch, Stephan Günzel, Dieter Mersch (Hg.), Stuttgart/Weimar 2014, S. 103–109.

mit Sabine Wirth: »III Geschichte der Bildmedien«; »16 Computer und Digitalisierung«, in: Bild. Ein interdisziplinäres Handbuch, Stephan Günzel, Dieter Mersch (Hg.), Stuttgart/Weimar 2014, S. 259–266.

»Ära der Öffentlichkeit«. Gabriel Tarde und Soziale Medien, in: Mimesis. Archiv für Mediengeschichte, No. 12, 2014, S. 121–134.

Etten, Jonas: »Schreiben für ›das Kind in uns allen‹. Metafiktion und Kindheit bei Michael Ende und William Goldman«, in: Literatur – Kultur – Text: Kleine Schriften zur Literaturwissenschaft, Bd. 11, Marburg 2014.

»Die fiese Fresse des Jean-Luc Picard. Sinnlos im Weltraum als Paradigma der deutschsprachigen Fundub«, in: Cuntz-Leng, V. (Hg.): Creative Crowds. Perspektiven der Fanforschung im deutschsprachigen Raum, Darmstadt, S. 175–197.

»Von der Bosheit der Bücher. Drei Fallstudien und eine Mahnung zur Vorsicht (vor dem unsichtbaren Ungeheuer)«, in: E. Hildmann, L. Schäfer (Hg.): Künstlerbuch 42.2, Mainz 2014 [keine Paginierung].

Fliescher, Mira mit R. Tripp: »Stimme«, in: Nünning, A.: (Hg.): Metzler Lexikon Literatur- und Kulturtheorie: Vierte aktualisierte und überarbeitete Auflage, Stuttgart 2008, S. 683f.

Signaturen der Alterität: Zur medialen Reflexivität der Kunst Yasumasa Morimuras, Bielefeld 2014.

mit F. Dombois, D. Mersch, J. Rintz (Hg.): Ästhetisches Denken. Nicht-Propositionalität, Episteme, Kunst, Zürich / Berlin 2014.

Goldmann, Florian: Flexible Signposts to Coded Territories, Berlin 2012.

mit M. Stocklosa, D. Wolter: »Speeding Sediments - On Humans and Grounds«, in: J. Magnusson, C. Grönberg (Hg.): OEI # 63-64 Strata, geologisk tid, jordkonst/Land art i Sverige, Stockholm 2014.

Stratagrids (D. Wolter, M. Stocklosa, F. Goldmann): »Measuring Infinity«, in: Textures of the Anthropocene, Grain | Vapor | Ray, Katrin Klingan, Ashkan Sepahvand, Christoph Rosol, Bernd M. Scherer (Hg.), Berlin 2015.

Goppelsröder, Fabian: »Eloquente Stille. Kleists literarische Geste«, in: Merkur. Deutsche Zeitschrift für europäisches Denken, Bd. 769, 2013, S. 506–515.

mit U. Richtmeyer, T. Hildebrandt, (Hg.): Bild und Geste. Figurationen des Denkens in Kunst und Philosophie, Bielefeld 2014.

»Bloom und der Metabolismus der Moderne«, in: POETICA, Bd. 45, H. 3–4, 2014, S. 377-389.

Hosseini, Anita: »Spektakuläre Experimente oder das Spiel mit Leben und Tod«, in: N. Ismail, D. Schuhmacher-Chilla (Hg.): töten. Darstellbarkeit eines Prozesses?, Oberhausen 2012, S. 11–29.

Jochmaring, Julian: »Unsichere Verortungen. Subjekt und Sound im Werk der Technoproduzenten Moritz von Oswald und Wolfgang Voigt«, in: T. Hecken, M. Wrzesinski (Hg.): Philosophie und Popkultur, Bochum 2010, S. 83–92.

»Blackboxing Resistance. Die Monstrationen der russischen Künstlergruppe Contemporary Art Terrorism‹«, in: eject. Zeitschrift für Medienkultur, Nr. 3, 2013, S. 53–60.

»Der stille Computer. Anästhetische Strategien im Interaction Design«, in: kunsttexte.de, Nr. 4. Im Internet unter edoc.hu-berlin.de/kunsttexte/2014-4/jochmaring-julian-2/PDF/jochmaring.pdf (letzter Zugriff am 11.02.2015).

Kern, Anne: »Nina Preyer: Severo Sarduys Zeichenkosmos. Theorie und Praxis einer Romanpoetik des neobarroco cubano«, in: Romanische Forschungen: Vierteljahrsschrift für romanische Sprachen und Literaturen.

Kühl, Alici: »Framing ›Saints and Sinners‹. Methods of Producing Space in Fashion Shows: Michael Michalsky’s Fall/Winter 2009 Collection«, in: Gaugele, E. (Hg.): Aesthetic politics in fashion, Berlin, S. 112–129.

»Mode ist Fernweh. Das Thema Reise in der Modenschau«, in: Anziehen – Transkulturelle Moden (Querformat. Zeitschrift für Zeitgenössisches, Kunst, Populärkultur, Bd. 6), S. 92–97.

»Designer ziehen Räume an. Neue Trends oder ›Schicht im Schacht« in der Mode? Ein Gespräch mit Alicia Kühl‹, in: Portal Wissen, Universität Potsdam 2013 (2013/1 »Schichten«), S. 89–91.

»Wie Kleidung zu Mode wird. Prozesse der Verräumlichung in Modenschauen«, in: Gertrud Lehnert (Hg.): Räume der Mode. Paderborn 2011, S. 57–74.

(i.E.): Modenschauen. Die Behauptung des Neuen in der Mode, Bielefeld 2015.

König, Arne: »Visualizing Answer Set Programming«, in: Lamma, E. / T. Swift: Technical Communications of the Twenty-ninth International Conference on Logic Programming (ICLP’13), 2013. Im Internet unter http://journals.cambridge.org/downloadsup.php?file=/tlp2013036.pdf (letzter Zugriff am 29.09.2014).

mit T. Schaub: »Monitoring and Visualizing Answer Set Solving«, in: Lamma, E.; T. Swift, Technical Communications of the Twenty-ninth International Conference on Logic Programming (ICLP’13), 2013. Im Internet unter www.cs.uni-potsdam.de/wv/pdfformat/koesch13a.pdf (letzter Zugriff am 29.09.2014).

Luge-Winter, Janine: Heterozentrismus, in: Stephan Günzel (Hg.): Lexikon der Raumphilosophie, Darmstadt 2012, S. 174–175.

»Der Erhabene erscheint. ›Hervorgehen‹, ›Teilhabe‹ und ›unähnliche Ähnlichkeit‹ bei Pseudo-Dionysios Areopagites. Mit einer Einleitung und ausführlichem Kommentar«, in: M. Fliescher, F. Goppelsröder, D. Mersch (Hg.): Sichtbarkeiten 1: Erscheinen. Zur Praxis des Präsentativen. Berlin 2013, S.133–172.

Meier, Sebastian: mit J. Landstorfer, R. Wettach, J. Werner: »Location based Service Framework«, in: Wireless Communication & Information, Berlin 2012, S. 113–121.

mit F. Heidmann: »Too Many Markers, Revisited: An Empirical Analysis of Web-Based Methods for Overcoming the Problem of Too Many Markers in Zoomable Mapping Applications«, http://dl.acm.org/citation.cfm?id=2672630, 2014.

mit F. Heidmann, A. Thom: »HeatTile, a new method for Heatmap implementations for mobile webbased cartographic applications«, in: CGI & GIS Conference, Warna, Bulgaria. Thematic Cartography for the Society, S. 33–44.

Molkenthin, Nora mit Kira Rehfeld; Norbert Marwan, Jürgen Kurths: »Networks from Flows - From Dynamics to Topology«, in: Scientific Reports 4, Article number: 4119, 18.02.2014. Online unter: http://www.nature.com/srep/2014/140218/srep04119/full/srep04119.htm.

mit Andres, Christine: Insektensektensekt. Leipzig: Einbuch, 2014.

L. Tupikina, K. Rehfeld, V. Stolbova, N. Marwan, J. Kurths: »Characterizing the evolution of climate networks«, in: Nonlinear Processes in Geophysics, Bd. 21, S. 705-711. Im Internet unter: http://dx.doi.org/10.5194/npg-21-705-2014 (letzter Zugriff am 29.09.2014).

K. Rehfeld, J. Kurths: »Testing the detectability of spatio–temporal climate transitions from paleoclimate networks with the START model«, in: Nonlinear Processes in Geophysics, Bd. 21, S. 691-703. Im Internet unter: http://dx.doi.org/10.5194/npg-21-691-2014 (letzter Zugriff am 29.09.2014).

Müller, Peter (Hg.): Reisestipendiumsvideo/Travel Stipend Video. Artistic Supplement. Berlin 2012.

»Wo die Figur ist, ist der Hintergrund. Zu Standardisierungsphänomenen im massenmedialen Bildformat 16:9«, in: Sichtbarkeiten 4, Mira Fliescher, Fabian Goppelsröder und Dieter Mersch (Hg.). Berlin 2014, (in Vorbereitung).

Queisner, Moritz: mit Friedrich, K.: »Automated killing and mediated caring«, in: S. Torrance, M. Coeckelbergh, J. Soraker, B. Whitby, A. van Wynsberghe (Hg.): Proceedings of the 50th Anniversary Convention of the Society for the Study of Artificial Intelligence and the Simulation of Behaviour. Im Internet unter: http://doc.gold.ac.uk/aisb50/AISB50-S17/AISB50-S17-Friedrich-Paper.pdf (letzter Zugriff am 29.09.2014).

mit Franz Engel, Tullio Viola (Hg.): Das bildnerische Denken: Charles S. Peirce. Berlin 2012.

mit Franz Engel, Tullio Viola: »Einleitung – Viertheit: Peirce’ Zeichnungen mit Katalog«, in: Dies. (Hg.): Das bildnerische Denken: Charles S. Peirce. Berlin 2012, S. 1–48.

Schade, Robert: »Bizarrerie als Verfahren. Über das Bild Intérieur, femme lisante Gustave Caillebottes und dessen kunstkritische Kommentare«, in: Ottmar Ette, Gesine Müller (Hg.): Visualisierung, Visibilisierung und Verschriftlichung. Schrift-Bilder und Bild-Schriften im Frankreich des 19. Jahrhunderts, Berlin 2014.

»Zeigen und Evidenzproduktion in Konrad Fiedlers ›Ursprung der künstlerischen Tätigkeit‹ (1887). Eine Relektüre mit ausführlichen Auszügen«, in: M. Beck, F. Goppelsröder (Hg.): Sichtbarkeiten 2. Präsentifizieren. Zeigen zwischen Körper, Bild und Sprache. Berlin 2014, S. 193–218.

»Hula-Hoop und die zyklische Wiederkehr des Gleichen: Mythos und mythische Denkformen in Milorad Pavics Roman ›Die inwendige Seite des Windes‹«, in: Brigitte Krüger, Hans-Christian Stillmark (Hg.): Mythos und Kulturtransfer. Bielefeld 2013, S. 197–214.

»›Flammende Prospekte‹: Die Großstadt als Bewusstseinsspiel und die Ambivalenz des ungeordneten Raums: Andrej Belyjs Petersburg«, in: Gertrud Lehnert (Hg.): Raum und Gefühl. Der Spatial Turn und die neue Emotionsforschung. Bielefeld 2011, S.135–150.

Schöttler, Tobias: »The Triangulation of Images. Pictorial Competence and Its pragmatic Condition of Possibility«, in: Image. Zeitschrift für interdisziplinäre Bildwissenschaft, Bd. 15, 2013: S. 8–15.

Von der Darstellungsmetaphysik zur Darstellungspragmatik. Eine historisch-systematische Untersuchung von Platon bis Davidson, Münster 2012.

»Was ist Bildwissenschaft? Ihre Gegenstände, Fragen und Methoden«, in: Marc Hieronimus (Hg.): Visuelle Medien im DaF-Unterricht. Göttingen 2014 (Reihe MatDaF), S. 3–24.

Stefanov, Martin, Sophie Ehrmanntraut: »Post-/Strukturalismus und Diskursanalyse: Dispositiv, Apparatus, Simulacrum«, in: Dieter Mersch, Stephan Günzel (Hg.): Bild. Ein interdisziplinäres Handbuch. Stuttgart/Weimar: J.B. Metzler, 2014 (Sommer).

»Der Neue Geist der Migrationspolitik«, in: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur (Hg.): Medienimpulse – Beiträge zur Medienpädagogik, 2/2013, Wien. Online unter: http://www.medienimpulse.at/articles/view/535.

Straßheim, Jan: »Relevance theories of communication: Alfred Schutz in dialogue with Sperber and Wilson«, in: Journal of Pragmatics, Bd. 42, 2010, H. 5, S. 1412–1441.

»Emotionen nach Alfred Schütz«, in: A. Schnabel, R. Schützeichel (Hg.): Emotionen, Sozialstruktur und Moderne, Wiesbaden 2012, S. 49–73.

Sinn und Relevanz. Individuum, Interaktion und gemeinsame Welt als Dimensionen eines sozialen Zusammenhangs, Wiesbaden 2015.

Ulama, Nisaar: »Geschichten der Gewalt: Wie Tom Geens und Rainer Werner Fassbinder von möglicher Gegenwart und konkreter Vergangenheit erzählen« in: Deutsches Filminstitut, Rainer Werner Fassbinder Foundation (Hg.), Fassbinder – JETZT. Film und Videokunst (anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Deutschen Filmmuseum, Frankfurt/M. 2014), S. 198–205.

How Terry likes his coffee [c/o Talents 27], München 2012.

»Zwischen den Fronten. Bruno Latours Kritik unserer Bilderkriege«, in: P. Stoellger, M. Gutjahr (Hg.): An den Grenzen des Bildes. Zur visuellen Anthropologie, Würzburg 2013, S. 99–111.

Vogman, Elena: »Die Osiris-Methode. ›Dialektik der Formen‹ im Werk Sergej Eisensteins«, in: M. Fliescher, F. Goppelsröder, D. Mersch (Hg.): Sichtbarkeiten 1. Erscheinen. Zur Praxis des Präsentativen. Berlin 2013, S. 39–66.

Weise, Katja: ›Try me on‹ - Zur Inszenierung modischer Körper in Ausstellungen, in: , Gertrud Lehnert (Hg.): Räume der Mode. München 2012, S. 183–200.

(i.E.): »Kleider, die berühren – Über das Verhältnis von Kleidermode, Taktilität und Wissen in Museumsausstellungen« in: Wenrich, R. (Hg.): Die Medialität der Mode. Kleidung als kulturelle Praxis. Perspektiven für eine Modewissenschaft, Bielefeld 2015.

Wirth, Sabine: »To interface (a computer). Aspekte einer Mediengeschichte der Zeigeflächen«, in: M. Beck, F. Goppelsröder (Hg.): Sichtbarkeiten 2. Präsentifizieren. Zeigen zwischen Körper, Bild und Sprache. Berlin 2014, S. 151–166.

»Medientheorie: Bilder als Techniken« in: , Stephan Günzel, Dieter Mersch (Hg.): Bild. Ein interdisziplinäres Handbuch. Stuttgart 2014, S.118–124.

»Computer und Digitalisierung« (zus. mit Sophie Ehrmanntraut) in: Stephan Günzel, Dieter Mersch (Hg.): Bild. Ein interdisziplinäres Handbuch. Stuttgart 2014, S.259–266.

»Computer und Internet« in: S. Wodianka, J. Ebert (Hg.): Metzler Lexikon moderner Mythen: Figuren, Konzepte, Ereignisse, Stuttgart, S. 81–85.