Graduiertenkolleg »Sichtbarkeit und Sichtbarmachung | Hybride Formen des Bildwissens«


Das Graduiertenkolleg »Sichtbarkeit & Sichtbarmachung. Hybride Formen des Bildwissens« an der Universität Potsdam beschäftigt sich mit Visualisierungsformen in Wissenschaft und Kunst. Zusammen mit der Fachhochschule Potsdam und der Freien Universität Berlin erforscht es Visualisierungspraktiken im Hinblick auf die Frage der Konstituierung von Wissen und reflexiver Strukturen. In der Verbindung von Informatik, Kognitionswissenschaften und Naturwissenschaften mit Verfahren der Geisteswissenschaften und der Analyse künstlerischer Praxis wird der sich über die letzten Jahrzehnte verändernden Bedeutung visueller Phänomene nachgespürt. ...
[mehr über das Kolleg]

Öffentliche Veranstaltungen des Kollegs

öffentlicher Vortrag

Artist Talk mit Olga Lewicka: »Modell Wolken. Für eine unberechenbare Ästhetik. Ein Künstlerbuch im Werden von Olga Lewicka«

27.11.2014
//
18:00 Uhr
-
21:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Kunstverein L40 : Linienstraße 40, 10119 Berlin (Rosa-Luxemburg-Platz)

Moderation: Magdalena Marszalek (Universität Potsdam). Unterstützt von und in Zusammenarbeit mit: Stiftung Kunstfonds, Bonn; L40 – Verein zur Förderung von Kunst und Kultur am Rosa-Luxemburg-Platz, Berlin; Graduiertenkolleg Sichtbarkeit & Sichtbarmachung, Potsdam[mehr]

öffentlicher Vortrag

Bildkontroverse V mit Frederik Stjernfelt (Universität von Aarhus) & Helmut Pape (Universität Bamberg)

29.01.2015
//
19:00 Uhr
-
21:00 Uhr

Veranstaltungsort:
tba

⇒ Nähere Informationen folgen.[mehr]

öffentliche Konferenz / Tagung

»Zwischen Allgegenwart & Unsichtbarkeit. Transformationen des Computers«

05.02.2015
-
06.02.2015

Veranstaltungsort:
Universität Potsdam: Am Neuen Palais 10, 14469 Potsdam, Campus Neues Palais, Haus 8, Foyerräume 0.60/61

Gäste: Nanna Verhoeff (Utrecht), Ulrik Ekman (Kopenhagen), Jens Schröter (Siegen), Regine Buschauer (Basel), Florian Sprenger (Lüneburg), Max Stadler (Zürich)[mehr]