Graduiertenkolleg »Sichtbarkeit und Sichtbarmachung | Hybride Formen des Bildwissens«


Das Graduiertenkolleg »Sichtbarkeit & Sichtbarmachung. Hybride Formen des Bildwissens« an der Universität Potsdam beschäftigt sich mit Visualisierungsformen in Wissenschaft und Kunst. Zusammen mit der Fachhochschule Potsdam und der Freien Universität Berlin erforscht es Visualisierungspraktiken im Hinblick auf die Frage der Konstituierung von Wissen und reflexiver Strukturen. In der Verbindung von Informatik, Kognitionswissenschaften und Naturwissenschaften mit Verfahren der Geisteswissenschaften und der Analyse künstlerischer Praxis wird der sich über die letzten Jahrzehnte verändernden Bedeutung visueller Phänomene nachgespürt. ...
[mehr über das Kolleg]

Öffentliche Veranstaltungen des Kollegs

öffentliche Ringvorlesung

Regarding Objects: A Survey of the Forensic Turn // Forensische Ästhetik: Interdisziplinäre Betrachtungen

04.05.2015
-
06.07.2015
//
18:00 Uhr
-
20:00 Uhr

Veranstaltungsort:
KW Institute for Contemporary Art, Auguststr. 69, 10117 Berlin

Guests/Gäste: Matteo Pasquinelli, Marco Siegert, James Frieze, Sybille Krämer, Ralph Rugoff, Andree Korpys/Markus Löffler[mehr]

öffentliche Konferenz / Tagung

Aufklärung durch Sichtbarmachung. Bilder vom Wissen der Gesellschaft

08.05.2015
//
15:00 Uhr
-
21:00 Uhr

Veranstaltungsort:
KW Institute for Contemporary Art, Auguststr. 69, 10117 Berlin

Mit Alice Creischer & Andreas Siekmann (Berlin), Elisabeth Nemeth (Wien), Sybilla Nikolow (Bielefeld), Nisaar Ulama (Berlin).[mehr]

öffentlicher Vortrag

Bildkontroverse VI mit Juliane Rebentisch (HfG Offenbach) & Thomas Keenan (Bard College): »Art, Image, Politics«

27.05.2015
//
19:30 Uhr
-
21:30 Uhr

Veranstaltungsort:
Diaphanes Verlag Berlin: Dresdener Str. 118, 10999 Berlin

Die Reihe der »Bildkontroversen« bietet Bildtheoretikern die Möglichkeit, umstrittene Themen im Bereich der Bildtheorie zu diskutieren. Ausgehend von der Annahme, dass das Bild kein homogenes Phänomen ist, sondern sich zwischen Bildpraktiken, Bildtheorien, Bildkonventionen und ihren Durchbrechungen konstituiert, liegt die Erkenntnisqualität der Bildkontroverse darin, diese Vielschichtigkeit bewusst zum Gegenstand der Diskussion zu machen. Die »Bildkontroversen«...[mehr]

öffentlicher Workshop

Images in the Making

25.06.2015
-
26.06.2015

Veranstaltungsort:
Brandenburgisches Zentrum für Medienwissenschaften (ZeM), Friedrich-Ebert-Str. 6, 14467 Potsdam

Gäste: Erin Manning (Montreal), Kai van Eikels (Berlin), Elke Bippus (Zürich) [mehr]

öffentlicher Workshop

Marketplaces of Perception – Wahrnehmungsordnung und Abstraktion in kapitalistischen Verhältnissen

18.09.2015

Veranstaltungsort:
Akademie Schloss Solitude, Solitude 3, 70197 Stuttgart

Gäste: Gal Kirn (Berlin), Peter Müller (Hamburg), Jason Read (Portland, ME), Marina Vishmidt (Arnhem/London)[mehr]